ökologische Standards

GRI-Inhaltsindex: Ökologische Standards

GRI-Standards und Angabe

Kommentar

Verweis

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des CR-Berichts (April 2018) lag keine offizielle deutsche Übersetzung der GRI Standards vor. Die Bezeichnungen der GRI Standards in diesem Bericht können daher von einer späteren, durch GRI autorisierten Übersetzung abweichen.

GRI 301: MATERIALIEN 2016

103-1

Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen

Wir versuchen grundsätzlich Materialien effizient zu nutzen und möglichst wiederzuverwerten. Wo möglich und sinnvoll (beispielsweise bei Verpackungen), setzen wir recycelte Materialien ein. Insgesamt ist der Materialverbrauch für unser Unternehmen keiner der wesentlichsten Aspekte. Die Möglichkeiten zum Einsatz recycelten Materials in unserer Produktion ist gering, da wir mit unserem Geschäftsmodell am Beginn von Wertschöpfungsketten stehen. Daher erheben wir keine konzernweiten Daten dazu. Über einzelne Daten und Maßnahmen berichten wir in den entsprechenden Kapiteln.

Ressourceneffizienz
Verpackungen
Wiederverwertung
Materialitätsanalyse

103-2

Der Managementansatz und seine Komponenten

103-3

Prüfung des Managementansatzes

301-1

Eingesetzte Materialien nach Gewicht oder Volumen

Siehe GRI 103: 301

Ressourceneffizienz
Nachhaltiges Produktdesign
Verpackungen

301-2

Eingesetzte rezyklierte Ausgangsstoffe

Siehe GRI 103: 301

Verpackungen
Wiederverwertung
Ressourceneffizienz
Nachhaltiges Produktdesign
Abfall und Recycling

301-3

Wiederverwertete Produkte und ihre Verpackungsmaterialien

Aufgrund der Vielzahl unserer Produkte und der geringen Vergleichbarkeit der Maßnahmen erheben wir keine quantitativen Daten für das gesamte Unternehmen. Über die einzelnen Maßnahmen in unseren verschiedenen Geschäftsbereichen berichten wir in den entsprechenden Kapiteln.

Verpackungen
Wiederverwertung

GRI 302: ENERGIE 2016

103-1

Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen

 

Klimaschutz
Nachhaltiges Produktdesign
Materialitätsanalyse

103-2

Der Managementansatz und seine Komponenten

 

103-3

Prüfung des Managementansatzes

 

302-1

Energieverbrauch innerhalb der Organisation

 

Klimaschutz
Kennzahlen: Umwelt

302-2

Energieverbrauch außerhalb der Organisation

 

Klimaschutz

302-3

Energieintensität

 

Klimaschutz
Kennzahlen: Umwelt

302-4

Verringerung des Energieverbrauchs

 

Klimaschutz
Kennzahlen: Umwelt

302-5

Senkung des Energiebedarfs für Produkte und Dienstleistungen

 

Nachhaltiges Produktdesign
Ressourceneffizienz

GRI 303: WASSER 2016

103-1

Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen

 

Wassermanagement
Materialitätsanalyse

103-2

Der Managementansatz und seine Komponenten

 

103-3

Prüfung des Managementansatzes

 

303-1

Wasserentnahme nach Quelle

 

Wassermanagement
Kennzahlen: Umwelt

303-2

Durch Wasserentnahme erheblich beeinträchtigte Wasserquellen

 

Wassermanagement

303-3

Zurückgewonnenes und wiederverwendetes Wasser

 

Wassermanagement
Kennzahlen: Umwelt

GRI 305: EMISSIONEN 2016

103-1

Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen

 

Klimaschutz
Materialitätsanalyse

103-2

Der Managementansatz und seine Komponenten

 

103-3

Prüfung des Managementansatzes

 

305-1

Direkte THG-Emissionen (Scope 1)

 

Klimaschutz
Kennzahlen: Umwelt

305-2

Indirekte energiebedingte THG-Emissionen (Scope 2)

 

Klimaschutz
Kennzahlen: Umwelt

305-3

Sonstige indirekte THG-Emissionen (Scope 3)

 

Klimaschutz
Kennzahlen: Umwelt
CDP

305-4

Intensität der THG-Emissionen

 

Kennzahlen: Umwelt

305-5

Senkung der THG-Emissionen

 

Klimaschutz
Kennzahlen: Umwelt
Nachhaltiges Produktdesign
Verpackungen
CDP

305-6

Emissionen Ozon abbauender Substanzen (ODS)

Diese Angabe ist für Merck nicht wesentlich.

Kennzahlen: Umwelt

305-7

Stickstoffoxide (NOX), Schwefeloxide (SOX) und andere signifikante Luftemissionen

Diese Angabe ist für Merck nicht wesentlich.

Kennzahlen: Umwelt

GRI 306: ABWASSER UND ABFALL 2016

103-1

Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen

 

Wassermanagement
Abfall und Recycling
Materialitätsanalyse

103-2

Der Managementansatz und seine Komponenten

 

103-3

Prüfung des Managementansatzes

 

306-1

Abwassereinleitung nach Qualität und Einleitungsort

 

Wassermanagement
Kennzahlen: Umwelt

306-2

Abfall nach Art und Entsorgungsverfahren

 

Abfall und Recycling
Wiederverwertung
Kennzahlen: Umwelt

306-3

Erheblicher Austritt schädlicher Substanzen

 

Prozess- und Anlagensicherheit
Kennzahlen: Umwelt

306-4

Transport von gefährlichem Abfall

 

Kennzahlen: Umwelt

306-5

Von Abwassereinleitung und/oder Oberflächenabfluss betroffene
Gewässer


Wassermanagement

GRI 307: UMWELT-COMPLIANCE 2016

103-1

Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen

 

Betrieblicher Umweltschutz
Materialitätsanalyse

103-2

Der Managementansatz und seine Komponenten

 

103-3

Prüfung des Managementansatzes

 

307-1

Nichteinhaltung von Umweltschutzgesetzen und -verordnungen

 

Betrieblicher Umweltschutz

GRI 308: UMWELTBEWERTUNG DER LIEFERANTEN 2016

103-1

Erklärung der wesentlichen Themen und ihre Abgrenzungen

 

Standards in der Lieferkette
Materialitätsanalyse
Glimmer-Lieferkette

103-2

Der Managementansatz und seine Komponenten

 

103-3

Prüfung des Managementansatzes

 

308-1

Neue Lieferanten, die anhand von Umweltkriterien überprüft wurden

 

Standards in der Lieferkette
Glimmer-Lieferkette

308-2

Negative Umweltauswirkungen in der Lieferkette und ergriffene
Maßnahmen

 

Standards in der Lieferkette
Glimmer-Lieferkette

Verwendung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies um die Benutzerfreundlichkeit dauerhaft zu verbessern. Wenn Sie diese Webseite besuchen, stimmen Sie dieser Tatsache automatisch zu. Sie können die Einstellungen der Cookies verändern oder gerne mehr über diese erfahren in unserer Cookie Policy. Datenschutzerklärung