Die Menschheit steht vor großen, weltweiten Herausforderungen: Dazu zählen der Klimawandel, immer knapper werdende Rohstoffe, alternde Gesellschaften, die Gefährdung von Menschenrechten oder fehlender Zugang zu Gesundheitsversorgung – letzteres vor allem in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen. Um diese Herausforderungen zu meistern, sind nicht nur Politik und Zivilgesellschaft, sondern auch Unternehmen gefragt.

Unser Ansatz: hinschauen, zuhören, besser machen

Wir sind uns bewusst, dass sich unsere Geschäftstätigkeit als führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen auf unsere Umwelt und auf die Menschen um uns herum auswirkt. Darum haben wir verantwortungsvolles Handeln in unserer Unternehmenskultur verankert. Dies legt auch den Grundstein für unseren nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg. Mit unseren innovativen und hochwertigen Produkten in den Bereichen Healthcare, Life Science und Performance Materials wollen wir einen Beitrag zur Lösung der weltweiten Herausforderungen leisten.

Unsere Unternehmensstrategie ist auf geschäftlichen Erfolg ausgerichtet. Dazu gehört, dass wir die Interessen unserer Mitarbeiter, Kunden und Kapitalgeber sowie der Gesellschaft achten. Unsere Corporate-Responsibility-Strategie (CR-Strategie) leitet sich aus unserer Unternehmensstrategie ab. Unsere gesamten CR-Aktivitäten fassen wir unter dem Begriff „verantwortungsvolle Unternehmensführung“ zusammen. Dies heißt für uns vor allem: hinschauen, zuhören, besser machen.

Unsere CR-Strategie

Wir übernehmen Verantwortung für unsere Produkte, die Umwelt und die Menschen um uns herum – insbesondere für unsere Mitarbeiter und die Gesellschaften, in denen wir tätig sind: Mit unseren Produkten wollen wir heutige und künftige Bedürfnisse von Menschen erfüllen. Sicherheitsfragen und ethische Gesichtspunkte haben dabei für uns den gleichen Stellenwert wie wirtschaftlicher Erfolg. Bei der Herstellung unserer Produkte streben wir an, die Umwelt möglichst wenig zu belasten. Eine sichere Produktion, hohe Umweltschutzstandards und ein strenges Qualitätsmanagement sind dafür unabdingbar. Wir stärken unser Unternehmen, indem wir geeignete Mitarbeiter einstellen, fördern und motivieren. Wir möchten ein Vorbild für ethisch korrektes Handeln sein und einen aktiven Beitrag zu der Gesellschaft leisten, in der wir leben.

Wir wollen neue weltweite Trends und Herausforderungen rechtzeitig erkennen: beispielsweise durch Dialoge, durch die Teilnahme an Initiativen, durch Branchenaustausch oder auch durch die Auswertung der Medienberichterstattung. So können wir nicht nur Risiken minimieren, sondern auch Chancen ergreifen, die sich für unser Geschäft ergeben. Darüber hinaus haben wir drei strategischen Handlungsfelder ausgewählt, in denen wir uns besonders engagieren: Gesundheit, Umwelt sowie Bildung und Kultur.

Gesundheit

Etwa 400 Millionen Menschen haben keinen Zugang zu einer angemessenen und bezahlbaren Gesundheitsversorgung. Mit unserer konzernweiten Access-to-Health-Strategie (Zugang zu Gesundheit) wollen wir Zugangsbarrieren in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen abbauen. So können unterversorgte Bevölkerungsgruppen oder Gemeinden dieser Länder einen besseren und nachhaltigen Zugang zu hochwertigen Gesundheitslösungen erhalten. Auch Entwicklungen wie die steigende Lebenserwartung und die gleichzeitig sinkende Geburtenrate spiegeln sich in unseren Gesundheitslösungen wider – beispielsweise in der Krebsforschung oder in der Fruchtbarkeitsmedizin. Mehr Informationen hierzu finden sich im Kapitel „Zugang zu Gesundheit“.

Umwelt

Zahlreiche unserer innovativen Produkte aus den Unternehmensbereichen Performance Materials und Life Science leisten einen Beitrag zum Umweltschutz. Wir streben eine fortlaufende Verbesserung der Nachhaltigkeitsbilanz unserer Produkte an. Gleichzeitig unterstützen wir unsere Kunden dabei, ihre eigenen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

Als weltweiter Markt- und Technologieführer von treiben wir die Entwicklung modernster, energieeffizienter Displays voran. Außerdem entwickeln wir Materialien für energiesparende Beleuchtungsmittel und für die Photovoltaik. Damit leisten wir einen Beitrag zur Bewältigung von Klimawandel und Energieknappheit. Mehr Informationen hierzu finden sich im Kapitel „Nachhaltiges Produktdesign“.

Bildung und Kultur

Kultur inspiriert und öffnet den Blick für Neues. Deshalb fördern wir weltweit kulturelle Initiativen und engagieren uns für Bildungsprojekte. Denn Bildung legt den Grundstein für ein kulturelles Verständnis und öffnet so den Zugang zu Kultur. Kulturelle Inspiration fördert wiederum Eigenschaften, die für unsere Geschäftstätigkeit als Hightech-Unternehmen unabdingbar sind. Dazu gehören beispielsweise Kreativität, Freude an Neuem sowie der Mut, Grenzen zu durchbrechen. Mehr Informationen finden sich im Kapitel „Gesellschaft“.

Wie wir Corporate Responsibility in der Führung verankern

Unsere CR-Strategie wird von der Geschäftsleitung beschlossen. Diese entscheidet im Rahmen ihrer regelmäßigen Sitzungen auch über unsere CR-Ziele und die CR-Berichterstattung. Die neugeschaffene Konzernfunktion „Corporate Affairs“, die auch für Corporate Responsibility zuständig ist, berichtet seit September 2017 an Stefan Oschmann, den Vorsitzenden der Geschäftsleitung und CEO. Er ist für das CR-Komitee verantwortlich, geleitet wird es vom Leiter Corporate Affairs.

Dieses Komitee steuert die Umsetzung der CR-Strategie und gibt Empfehlungen zu CR-Zielen an die Geschäftsleitung ab. Es setzt sich sowohl aus Vertretern der Unternehmensbereiche als auch aus relevanten Konzernfunktionen zusammen, beispielsweise aus den Bereichen Umwelt, Personalwesen, und Einkauf.

Das CR-Komitee überprüft auch, ob unsere CR-Strategie die für uns wesentlichen Themen abdeckt. Dazu nutzen wir unter anderem die Ergebnisse unserer regelmäßigen Stakeholder-Dialoge und Materialitätsanalysen. Es legt außerdem Maßnahmen fest, mit denen die CR-Strategie umgesetzt werden soll, und überprüft den Erfolg dieser Maßnahmen. Zudem stellt das Komitee sicher, dass die Initiativen der verschiedenen Unternehmensbereiche, Konzernfunktionen und Landesgesellschaften im Einklang mit der konzernweiten CR-Strategie stehen. Die vom CR-Komitee beschlossenen Maßnahmen setzen unsere Fachverantwortlichen sowie unseren bereichsübergreifenden Projektteams um.

Das CR-Komitee tagt dreimal im Jahr. 2017 lag der Schwerpunkt der Treffen auf den Themen Menschenrechte, Umwelt- und Sozialstandards in der Lieferkette, Umweltziele, Tierschutz, bioethische Prinzipien und gesellschaftliches Engagement.

Weltweit Verantwortung übernehmen

Unser CR-Engagement steht im Einklang mit den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, SDGs). Wir konzentrieren uns dabei besonders auf diejenigen SDGs, die unserem unternehmerischen Handeln am nächsten stehen. Mehr Informationen über unseren Beitrag zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen finden sich im Kapitel „Sustainable Development Goals“.

Auswirkungen unseres Handelns verstehen und verbessern

Wir wollen ethische, wirtschaftliche und juristische Risiken unserer Geschäftstätigkeit minimieren und zugleich für die gesellschaftliche Akzeptanz unseres Handelns sorgen. Dazu haben wir umfassende Strukturen und Systeme aufgebaut, um gesetzliche Vorgaben und ethische, soziale und ökologische Standards einzuhalten. Diese erklären wir ausführlich in den einzelnen Kapiteln dieses Berichts. Beispielsweise ist unser Umweltmanagement darauf ausgerichtet, die Umweltauswirkungen an unseren Produktionsstandorten zu minimieren.

Flüssigkristall
Als Flüssigkristall bezeichnet man eine Substanz, die sowohl Eigenschaften einer Flüssigkeit als auch von Kristallen aufweist. Normalerweise sind Moleküle nur in festen Kristallen perfekt geordnet, in Flüssigkeiten schwimmen sie chaotisch durcheinander. Flüssigkristalle entpuppten sich jedoch als Zwitter: Obwohl sie flüssig sind, zeigen sie eine gewisse kristalline Ordnung. Ihre stäbchenförmigen Moleküle richten sich aus wie Fische in einem Schwarm. Zudem reagieren sie wie winzige Antennen auf die elektromagnetischen Wellen des Lichts. Deshalb können solche Molekülschwärme speziell präpariertes, „polarisiertes“ Licht entweder durchlassen oder ausblenden. Das geschieht in den Pixeln der Flüssigkristall-Displays – ähnlich aber auch in Flüssigkristallfenstern, die Sonnenlicht abschatten können.
Compliance
Unter dem Begriff Compliance wird die Einhaltung von Gesetzen und Regelwerken sowie unternehmensinternen freiwilligen Kodizes zusammengefasst. Compliance ist Bestandteil der ordnungsgemäßen Unternehmensführung.

Verwendung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies um die Benutzerfreundlichkeit dauerhaft zu verbessern. Wenn Sie diese Webseite besuchen, stimmen Sie dieser Tatsache automatisch zu. Sie können die Einstellungen der Cookies verändern oder gerne mehr über diese erfahren in unserer Cookie Policy. Datenschutzerklärung